Beamten Darlehen zinslos

Ein Beamtendarlehen besteht in der Regel aus einem Darlehen und einer Lebensversicherung, wobei beide Elemente untrennbar aneinander gekoppelt sind. Die Besonderheit eines Beamtendarlehens liegt in der Zielgruppe, in den Kreditkonditionen und dem Ablauf der Tilgung. Die günstigen Konditionen werden aufgrund der hohen Bonität und dem lebenslang gewährleisteten Einkommen zur Verfügung gestellt. Als Darlehensnehmer zahlt der Beamte über die Laufzeit hinweg lediglich die Versicherungsprämie und die Zinsen. Lesen Sie, ob Beamten auch von zinslosen Darlehen profitieren können.

Profitieren Sie von den Zinsaktion und erhalten Sie von unseren Kreditspezialisten das passende Darlehen für jeden Anlass.

Wann ein Darlehen für Beamten zinslos ist

Ein zinsloses Darlehen wird Beamten durch die Null-Prozent-Finanzierung gewährleistet. Mit dem zinslosen Darlehen profitieren Beamten vor allen Dingen, weil sie im Gegensatz zum Kredit einer Direktbank und zum Beamtenkredit keine Zinsen zahlen müssen. In solchen Darlehen können jedoch versteckte Kosten enthalten sein. Aus diesem Grund kann ein Kredit für Beamte einer Direktbank oder ein Beamtenkredit in manchen Fällen günstiger sein als eine Null-Prozent-Finanzierung.

Zum Kreditvergleich >

Für zinslose Darlehen können Schenkungssteuern anfallen

Ob innerhalb der Familie oder unter Freunden – ein zinsloses Darlehen kann sich sehr oft als Steuerfalle entpuppen. Wenn die Leihgabe länger als nur ein Jahr läuft und wenn Freibeträge überschritten werden, dann fallen Schenkungssteuern an. Denn aufgrund der nicht veranschlagten Zinsen kann der Fiskus die Vermutung anstellen, dass es sich um eine Schenkung handelt. Mehr unter https://beamtenkredit-beamtendarlehen.de/beamtendarlehen-konditionen/.

Warum die Zinsen bei Beamten Darlehen niedriger sind

Beamten haben gegenüber Selbständigen und Angestellten einen Vorteil in Bezug auf die Zinsen. Denn die Kreditkosten hängen nicht nur von der Kreditsumme und von der Laufzeit ab. Die Höhe der Zinsen legt die Bank in Abhängigkeit von ihrer Risikobeurteilung fest. Je geringer die Wahrscheinlichkeit, dass der Schuldner den Kredit nicht zurückzahlt, umso besser ist der Zinssatz. Wenn gute Aussichten bestehen, dass alles gut verläuft, dann hat der Kreditnehmer eine gute Bonität. Wie Banken die Bonität einschätzen, hängt in erster Linie von dem Einkommen und der Beschäftigungssituation ab. Die Zinsen des Darlehens sind deutlich niedriger als bei Angestellten oder Selbständigen. Denn die Einkommenssituation bei Beamte ist sicher und planbar, sodass ein geringeres Risiko besteht, dass Beamten das Darlehen nicht zurückzahlen.

Fazit Beamten Darlehen zinslos

Bei einem Darlehen für Beamten wird der geliehene Betrag erst am Ende der Laufzeit zurückgezahlt. Zusätzlich zu den anfallenden Zinsen müssen Beamten auch die Versicherungsbeiträge zahlen. Allerdings fallen die Zinsen bei Beamten deutlich niedriger aus aufgrund ihres sicheren Einkommens. Online Kredite bieten sehr oft bessere Konditionen als Hausbanken an. Ein zinsloses Darlehen wird Beamten durch die Null-Prozent-Finanzierung gewährleistet. Diese kann jedoch versteckte Kosten enthalten.

Zum Kreditvergleich >